„Darf ich Sie fotografieren?“

Lesende Menschen mit einem Buch in der Hand gehören langsam unter Artenschutz.

In einem Zürcher Restaurant traf ich mich mit einer Buchjournalistin um über Pläne zu plaudern. Neben uns saß diese lesende Frau. Da Bücher in der Öffentlichkeit immer seltener zu sehen sind, fragte ich sie, ob ich sie fotografieren und das Bild online aufschalten dürfe. Sie bejahte dies sehr, denn es gehe ja quasi um Leseförderung. Gesagt, getan.

Und was das für Pläne waren, die wir schmiedeten, erfahren Sie zur gegebener Zeit.

Werbeanzeigen