Erica Pedretti wird 90 und Chur feiert mit einer Ausstellung

Es waren sehr schöne Begegnungen und Gespräche, mit der Schriftstellerin und Künstlerin Erica Pedretti. Zum Beispiel 2009 am Literaturfestival LeseLenz in Hausach (D), 2010 im züri litéraire im Kaufleuten Zürich zusammen mit Gunhild Kübler, Martin Ebel und Mona Vetsch als Gesprächsleiterin, 2013 am Festival Sprachsalz in Hall in Tirol und 2014 nach den Hottinger Literaturgesprächen im Neumarkt Theater mit Charles Linsmayer. Bei einem Besuch bei Erica und ihrem Mann, Gian Pedretti, am Bielersee, wo sie lebten und arbeiteten, zeigten sie sich als liebenswürdige Gastgebende und ließen uns Einblick nehmen, in eine unglaublich vielfältige Kunstwelt. Gian und Erica teilten sich für ihr Schaffen das Haus in zwei Atelier-Teile. Nun leben sie wieder nach vielen Umwegen durch Europa, New York und die Schweiz wieder in Celerina (Graubünden).

Nach einem Gespräch mit ihr als Schriftstellerin an einer Schule in Baden-Württemberg, durften die Kinder fragen stellen. Ein Junge gab zu, dass er sich mit der Rechtschreibung schwer täte. Sie riet allen Schreibmuffeln, einfach loszulegen, frei und wild die Fantasien, Geschichten und Bilder in Worte aufs Papier zu bringen, ohne gleich auf Fehler zu achten. Der Schulleiter stand auf und betonte aber, doch auf die Rechtschreibung zu achten. Die Kinder verdrehten die Augen und Erica schaute mich an und schüttelte den Kopf. Bei den anschließenden Gesprächen mit den Lehrpersonen, war für sie wichtig, dass Kinder den Mut haben zu schreiben, kreativ zu werden, ohne gleich einen Pflichtriegel vorgeschoben zu bekommen.

Das wechselvolle und nicht leichte Leben von Erica Pedretti, generierte nicht nur eine faszinierende Literatur und Kunst, sondern ihr Schaffen rettete ihr in vielen Momenten den Mut zum Weitermachen.

Nun feiert Erica nicht nur ihren 90. Geburtstag, sondern ihr wird im Kunstmuseum Chur eine große Ausstellung gewidmet.

Urs Heinz Aerni

http://www.buendner-kunstmuseum.ch/de/ausstellungen/aktuell/Seiten/Erica-Pedretti.-Fremd-genug.aspx

Veröffentlicht von

Urs Heinz Aerni

Urs Heinz Aerni wirkt als freischaffender Journalist BR ZPV, Dipl. Feldornithologe FOK BirdLife, Kommunikationsberater, Kulturveranstalter und Literaturvermittler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s