Nietzsche und Gesundheit?

Mirella Carbone und Joachim Jung waren 15 Jahre KuratorInnen des Nietzsche-Hauses in Sils-Maria im Engadin. Heute wirken sie als dessen wissenschaftliche Mitarbeiter und leiten das Silser Kulturbüro KUBUS des Instituts für Kulturforschung Graubünden. Sie führen jährlich die Silser Kunst- und LiteraTourtage durch und bieten zudem ein reiches Vortrags- und Seminarprogramm zu literarischen, philosophischen, kunst- und kulturgeschichtlichen Themen an, zu denen sie immer wieder auch Kulturwanderungen im Engadin und den Bündner Südtälern durchführen.

Die beiden wissen alles über Nietzsche, sind unglaublich sympathisch und haben zusammen ein Buch herausgegeben. Ich traf Joachim Jung in Zürich und stellte ihm ein paar Fragen dazu, im Auftrag von Radio Freirad Innsbruck…

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s